In den letzten Jahren ist das Laufen bei vielen Menschen äußerst beliebt geworden. Es gibt mittlerweile alleine in Deutschland zig Laufevents, die von vielen Läufern aus ganz Europa besucht werden. Neben den beliebten Laufhighlights Berlin Marathon, GutsMuths Rennsteiglauf oder dem Zugspitz Ultratrail haben sich in den letzten Jahren auch etliche sogenannte Fun-Läufe etabliert.

Mit der richtigen Bekleidung alle Hindernisse überwinden

Tatsächlich ist es so, dass man sich in der richtigen Kleidung besser fühlt. Besonders zum Sport ist die Funktionalität der Kleidung wichtig, die extra auf jede sportliche Aktivität zugeschnitten ist.

Auch in der Freizeit, im Business und zum Ausgehen ist die Wahl der Kleidung wichtig. So sagt beispielsweise das Tragen eines Jumpsuits eine Menge über die Stimmung einer Frau aus. Nämlich, dass sie sich darin rundum gut und schick fühlt. Denn mit nur einem einzigen Teil ist Frau komplett angezogen. Zudem sind jumpsuits richtige Figurenschmeichler. Bei NA-KD kann man sie in vielen Varianten finden — für die Freizeit, zum Stadtbummel und als elegantes Modell zum Ausgehen. Gleich ob uni, bunt bedruckt, mit Pailletten, mit Volant, Spitze, langem oder kurzem Bein — im Jumpsuit sind Frauen echte Hingucker.

Laufen mal ganz anders — Weltmeisterschaft im Frauentragen

Das Frauentragen in Finnland hat eine lange Tradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurückgeht. In diesen Zeiten war es in Finnland normal, dass sich verfeindete Regionen gegenseitig ihre Frauen stahlen. Sie nahmen sie auf den Rücken und trugen sie in das jeweilige Lager. Heutzutage lassen sich die Finninnen freiwillig von ihren Männern tragen. Der Wettlauf geht hier durch einen 200 Meter langen Parcours aus Asphalt, Sand und Gras. Dabei muss auch ein Wassergraben durchschritten werden. Hierbei wird nicht nur das schnellste, sondern auch das unterhaltsamste und am besten kostümierte Paar und der stärkste Träger gekürt. Zu diesem Event kommen mittlerweile Menschen aus Deutschland, Australien, Amerika, Großbritannien, Irland und Estland.

Médoc-Schlössermarathon — der süffigste Marathon der Welt

Wer sagt, Laufen und Wein gehören nicht zusammen, kennt den Médoc-Schlössermarathon nicht. Jährlich im September startet in Pauillac nahe Bordeaux dieses Event. Dieser Lauf-Marathon ist ein Spektakel und gilt als der längste Marathon weltweit. Seit 1984 wird der Lauf ausgetragen. Das Rennen durchquert die großen Weingüter wie Lafite-Rothschild, Beychevelle, Mouton-Rothschild, Lynch-Bages, Cos d’Estournel und viele weitere. Und an jedem Weingut können die Läufer süffigen Wein probieren und Austern, Käse und andere lokale Spezialitäten essen. Alle Teilnehmer sind während des Rennes ausgefallen kostümiert. Die ganze Veranstaltung ist eine große Show aus Laufen, Trinken und Essen.

StrongmanRun — spektakulär und der stärkste Lauf der Welt

Der StrongmanRun ist ein Extrem-Hindernislauf, der in Deutschland, Österreich und Schweiz ausgetragen wird. Er ist vergleichbar mit dem Tough Guy Race, der in Perton/England stattfindet und über eine Strecke von 15 Kilometern geht.

Der StrongmanRun ist nichts für schwache Nerven. Dieser Lauf fand erstmalig 2007 statt und ging über zwölf Kilometer mit Hindernissen. Derzeit ist die Strecke etwa 24 Kilometer lang. Hier geht es über Kletternetze, steile Wasserrutschen und Becken mit Eiswasser. Bei diesem Lauf sind Wikinger- und Supermannkostüme sowie Ritterrüstungen gefragt. Wer mit Leibchen und kurzer Hose antritt, gilt als hartgesotten.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.